[OnyxCeph³™ Wiki]

DokuWiki - World Wide Web

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


specification

Spezifikation


Funktionsumfang

OnyxCeph³™ ist eine auf Windows™-Betriebssystemen lauffähige Client-/Server-Netzwerkanwendung mit SQL-Datenbank NexusDB für die Aufgabenbereich

  • Bilddatenarchivierung
  • Bildgestützte Diagnostik
  • Bildgestützte Planung
  • Patientenberatung

unter Verwendung von 2D und 3D Bilddaten in Kieferorthopädie, allgemeiner Zahnheilkunde und maxillo-fazialer Kieferchirurgie.
[s.a. Handbuch]

Programmversionen

Thema Inhalt
Programmversionen Welche Programmversionen sind verfügbar
Versionsmerkmale Welchen Funktionsumfang haben die verschiedene Programmversionen


Release-Übersicht

Medizinische Zweckbestimmung

Die von Image Instruments entwickelte und in Verkehr gebrachten Software OnyxCeph™ ist für den Zweck der Verwaltung und diagnostischen Vermessung von zweidimensionalem und dreidimensionalem Bildmaterial durch fachlich hierfür qualifiziertes Personal im Rahmen dentalmedizinischer Anwendungen bestimmt. Diagnostische und darauf aufbauende therapeutische Aussagen dürfen nicht vorrangig oder ausschließlich aus den Messergebnissen abgeleitet werden. Diese medizinische Zweckbestimmung setzt die ordnungsgemäße Registrierung und Aktivierung der Software beim Benutzer voraus. Unregistrierte Trialversionen der Software dienen lediglich dem Vertraut machen mit der Benutzung und nicht der Verwendung gemäß o.g. Zweckbestimmung.

Fachliche Vorausetzungen

Alle in OnyxCeph™ verfügbaren Funktionen, insbesondere Mess-, Simulations- und Bildbearbeitungswerkzeuge, dienen lediglich der Unterstützung der Diagnose. Alle Diagnosen und darauf aufbauenden möglichen Behandlungen müssen auf klinischen Kenntnissen und Erfahrungen des Anwenders basieren. OnyxCeph™ erhebt nicht den Anspruch, das diagnostische Urteil des Arztes zu ersetzen.
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass eine korrekte Berechnung von Ergebnissen durch die in der Software OnyxCeph™ umgesetzten Algorithmen nur bei Verwendung verzeichnungsfreier digitaler Abbildungen und korrekter Kalibrierung des auszuwertenden Objektes möglich ist. Dies ist durch die Wahl des Aufnahmeverfahrens, der Aufnahmeparameter oder einer geeigneten Korrektur des digital aufgezeichneten Bildes sowie durch eine geeignete Kalibrierungsmethode sicherzustellen.
Der Nachweis der Korrektheit der verwendeten Mess-Algorithmen für 2D- und 3D-Datensätze kann durch Auswertung der im Root-Verzeichnis des Installationsmediums mitgelieferten Testbilder erfolgen. Die Bilder müssen hierzu zum Bildtyp NoType (2D) bzw. NoType (3D) und mit der für diesen Bildtyp verfügbaren Analyse Kalibrierung ausgewertet werden. Der bei einer solchen Testmessung auftretende Messfehler sollte innerhalb der für jeden Messwert unter Norm angegebenen Standardabweichung liegen.

Bildtypen | Durchzeichnungstypen

Thema Inhalt
Bildtypliste 2D Vordefinierte 2D Bildtypen
Durchzeichnungstypen 2D Verfügbare Durchzeichnungstypen 2D
Bildtypliste 3D Vordefinierte 3D Bildtypen
Durchzeichnungstypen 3D Verfügbare Durchzeichnungstypen 3D


specification.txt · Zuletzt geändert: 2015/09/28 22:01 von onyxadmin